Derzeit keine Wetterwarnung

Etwas wechselhafter aber auch wärmer,
Dienstag, 22.5.2018

Die Gewitterneigung steigt in den kommenden Tagen zwar langsam wieder an, flächendeckender Regen ist aber weit und breit nicht in Sicht und auch bei der Temperaturen gibt es Neuigkeiten - die beginnen nun auch wieder zu steigen.
Damit zeichnet sich zunehmend ein klarer Trend ab - auch der Mai dürfte im Monatsschnitt der Temperaturen mit einem deutlichen Plus zu Ende gehen und damit erleben wir einen weiteren, deutlich zu warmen Frühlingsmonat.

Morgen zur Wochenmitte erwarten uns wieder viele Sonnenstunden aber auch Quellwolken werden im Tagesverlauf auftauchen. Vereinzelt kann es zwar isolierte Regenschauer geben, im Großteil des Landes wird es jedoch trocken bleiben.
Der Wind ist nur noch schwach und weht meist aus nordöstlichen Richtungen.
Warm ist es einmal mehr, denn die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 20 bis 25°C.

Am Donnerstag steigt im ganzen Land die Gewitterneigung an aber vor allem am Vormittag gehen sich wieder einige Sonnenstunden aus.
Der Nachmittag wird verbreitet gewittrig, wobei auch am Donnerstag gilt - punktuelle Regenfälle: ja, flächendeckender Regen aber sicher nicht und damit wird es wieder Regionen geben, die trocken durch den Tag kommen werden.

Auch der Freitag zeigt sich launisch, mit Sonne vor allem am Vormittag und Gewitter am Nachmittag.
Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen steigen auf 20 bis 25°C.

Am Wochenende dann einmal mehr viel Sonnenschein, die Gewitterneigung geht deutlich zurück und die Temperaturen erreichen gebietsweise schon fast hochsommerliches Niveau.
Im Donauraum steigen die Temperaturen in die Nähe der 30°C Marke aber auch in 1500 Meter wird es mit 14 bis 16°C schon recht warm.




www.funkwetterstationen-test.com
Aufwändige Tests von Funkwetterstationen
Hygrometer und Funkthermometer.