Di / 21.1. Mi / 22.1. Do / 23.1.
Wetterstation Kirchschlag (820m)
20.01.20 11:25
0,2 °C 0,0 mm 2 km/h 9 cm


Sonne und nur harmlose Wolkenfelder
Montag, 20.1.2020

Schneeschauer haben am Wochenende etwas Winter ins Mühlviertel gebracht und je nach dem, wo die Schauer am intensivsten durchgezogen sind, sind gebietsweise sogar über 10 cm Neuschnee zusammen gekommen. Für den Wintersport ist das freilich noch zu wenig aber zumindest die Optik passt.
In den kommenden Tagen erwartet uns wieder deutlich ruhigeres Wetter und vor allem in den Hochlagen wird es bis zur Wochenmitte wieder spürbar milder.

Morgen Dienstag starten wir schon von der Früh weg mit Sonne und nur wenigen Wolken in den Tag. In den tieferen Lagen kann sich Nebel bilden und damit geht das Wechselspiel von Sonne und Nebel wieder weiter.
Der Wind ist kaum spürbar und die Temperaturen steigen tagsüber auf -1 bis +4°C - in 1500 Meter erwarten uns ebenfalls Werte von deutlich über 0°C.

Zur Wochenmitte nähert sich zwar eine schwache Kaltfront aus dem Nordosten aber diese Front wird kaum wetterwirksam sein. Ein paar Wolken können durchziehen aber wieder gibt es auch die eine oder andere Sonnenstunde.
Der Wind frischt auf und dreht auf westliche bis nordwestliche Richtungen. Die Temperaturen ändern sich nur wenig und steigen tagsüber wieder leicht ins Plus.

In der zweiten Wochenhälfte dreht der Wind schon wieder auf östliche bis südöstliche Richtungen und damit kann es in höheren Lagen leicht föhnig werden.
Es gibt somit einmal mehr einiges an Sonnenschein und in Lagen oberhalb 700 bis 900 Meter wird es ausgesprochen mild sein - für die Jahreszeit auf alle Fälle deutlich zu mild. Weiter unten hingegen verbleiben wir in kälteren Luftschichten und vor allem im Donauraum müssen wir erneut mit teils beständigeren Nebelfelder rechnen.